Über uns!

Hallo, mein Name ist Julia Dechantsreiter und ich bin im Juni 1988 geboren.

Mein Mann Dennis, mein Sohn und ich wohnen vor den Toren Bremens, im schönen niedersächsischen Stuhr.

Zu uns gehören unsere Finnischen Lapphund Rüden Akani und Koda und unsere Border Collie Mix Hündin Ronja.

Wir wohnen in einem Einfamilienhaus mit großem Garten.

Schon seit meiner Kindheit haben mich Hunde immer fasziniert und ich lag meinen Eltern ständig in den Ohren, dass ich unbedingt einen Hund haben wollte. Nachdem ich unzählige Bücher über Hunde gelesen habe und ein halbes Jahr in einem Tierheim arbeitete, als Beweis das ich es wirklich Ernst mit einem Hund meinte, wurde mein Traum mit 17 Jahren endlich erfüllt. Im August 2005 zog mein erster Hund bei uns ein. Ronja, unsere Border Collie Mix Hündin. Mit ihr besuchte ich die Hundeschule und absolvierte von der Welpengruppe bis hin zum Agilitykurs alles, was die Hundeschule zu bieten hatte. 2007 lernte ich meinen heutigen Mann kennen, der ebenfalls mit seinem Hund Delko, einem Sibirian Husky Rüden, in der Hundeschule trainierte.

Nach einigen Jahren auf dem Hundeplatz fing ich an, in den Welpen-, Junghunde- und Agilitygruppen zu assistieren und bildete mich mit entsprechender Fachliteratur fort, sodass ich nach kurzer Zeit selbst die eben genannten Gruppen geleitet habe. Als mein Mann und ich im Jahr 2010 auf der Rassehundausstellung in Bremen waren, haben wir durch Zufall eine Finnische Lapphundezüchterin aus Westerstede kennen gelernt und haben uns sofort in ihre beiden Lapphunde verliebt. Da mein Mann ein nordischer Hundeliebhaber ist, hat er sich nach dem ersten Kennenlernen dieser Rasse weiter im Internet beschäftigt und wir merkten beide schnell, dass diese Rasse als Dritthund hervorragend in unsere Lebensituation passen würde.

Im Februar 2012 zog dann unser erster Finnischer Lapphund Akani ein. Er kommt aus dem Kennel Cadamostos von Silke Holje-Schumacher aus Hatten. Durch ihn haben wir die Liebe zur Rasse entdeckt, auch wenn er es uns viele Male sehr schwer gemacht, sind mein Mann und ich zu absoluten Fans dieser Rasse geworden. Im August 2015 waren Freud und Leid nah bei einander, denn erst verstarb unser Delko mit 15 Jahren und 10 Tage später erblickte unser Sohn das Licht der Welt.

Wir merkten nach einiger Zeit, das Akani als Teilzeit-Einzelhund nicht so richtig glücklich war, denn da Ronja ein Familenhund ist, lebt sie abwechselnd bei mir oder meinen Elten. 
Daher war es auch einer der vielen Gründe, warum im Juni 2017 unser zweiter Lapphund Rüde Koda aus dem Kennel Perle des Nordens bei uns einzog.
Mit Koda begann mein Traum, ihn eines Tages als Deckrüden zu zulassen und somit besuche ich Ausstellungen und habe alle erforderlichen Untersuchungen mit ihm gemacht, sodass mein Traum im März 2019 wahr wurde.

Koda ist offizieller Deckrüde und steht geeigneten Lapphundedamen auf Anfrage zur Verfügung. Mein Ziel ist es irgendwann diese wunderbare Rasse zu züchten aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg und ich werde mich stetig weiter bilden um dieser Verantwortung einen Tages auch mehr als Gerecht zu werden.

Karte
Anrufen
Email
Info